Aktuelles

Aufenthalte 2017:

Armenien und Berg Karabach, Ukraine

Teilnahme an den NÖ Tagen der offenen Ateliers

Friedrichstraße 8, 2500 Baden

Öffnungszeiten: SA 14.10. und SO 15.10 2017 jeweils 14 – 18 Uhr

Teilnahme an Gruppenausstellung

“FREIHEIT- protect us from what we want”

Kunstverein Baden | Beethovengasse 7 | 2500 Baden

AE: 7.7. 2017 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 8.7. – 20.8. 2017

Öffnungszeiten: SA 10 – 12 und 15 – 18 Uhr, SO 15 – 18 Uhr

Kursleiterin bei den Badener Kunstwochen

Kursangebot: “Mit Bleistift auf Papier”

FR 15 – 18 Uhr, Sa und SO 9 – 15 Uhr

ehemalige Oetker-Fabrik | Haidhofstraße 74 – 76 | 2500 Baden

Anmeldung unter T: 02252 88990 oder sekretariat@vhs-baden.at

Teilnahmen an Gruppenausstellungen

“Keramik aus Leidenschaft”

NÖ DOK für moderne Kunst | Prandtauerstraße 2 | 3100 St. Pölten

Ausstellungsdauer: 17.3. – 16.4. 2017

Öffnungszeiten: MI – SO 10 – 17 Uhr

 

“Ahead of the Game”

Künstlerhaus Klagenfurt | Goethepark 1 | 9500 Klagenfurt

Ausstellungsdauer: 2.5. – 7.7. 2017

Öffnungszeiten: DI – FR 12 – 18 Uhr, DO 12 – 20 Uhr, SA 9 – 13 Uhr

Buchpräsentation mit Ausstellung in Wien

Mittwoch, 22. März 2017, 18.30 Uhr

Zur Ausstellung spricht Hartwig Knack, Kurator

Die Flötistin und Komponistin Sylvie Lacroix interpretiert die Arbeiten von Martina Funder musikalisch.

ARCC.art Galerie, Kaiserstraße 76,1070 Wien

Teilnahme an der Gruppenausstellung “Keramik aus Leidenschaft”
mit Kurt Ohnsorg, Günter Praschak und seinen Schülerinnen

Freitag, 17. März 2017, 18.30 Uhr

Eröffnung: DDr. Leopold Kogler, Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für Moderne Kunst

Zur Ausstellung spricht  Mag. Carl Aigner, Direktor des Landesmuseums NÖ

NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, Prandtauerstraße 2, St.Pölten Ausstellungsdauer: 18. März – 16. April 2017

Öffnungszeiten: Mi. – So., 10 – 17 Uhr

Buch
Martina Funder
Die VerTonung der Welt | The World Composed in Clay

Erschienen im Verlag für moderne Kunst
mit Beiträgen von den Autoren Rainald Franz, Kunsthistoriker,Hartwig Knack, Kurator,Renée Gadsden, Kulturhistorikerin und Anna Lorenz, Autorin

Die Keramikerin Martina Funder hat sich dem Material Ton, das der Erde am nächsten ist, ja aus ihr entsteht, über einen „Umweg“ angenähert.

Ceramics artist Martina Funder has approached the medium of clay, which is closest in composition to that of the earth, and indeed has its origins in the earth, via a „detours“    (Rainald Franz)

Buch durch Verlag und im Buchhandel erhältlich      ISBN 978390313651